Johnny Cash: Meine Arme sind zu kurz, um mit Gott zu boxen (Buch - Gebunden)

Der "Man in Black" und seine Glaubensreise

4 Sterne

Johnny Cash: Meine Arme sind zu kurz, um mit Gott zu boxen (Buch - Gebunden)

Der "Man in Black" und seine Glaubensreise

Er war berüchtigt für Exzesse im Drogenrausch – und überzeugter Christ. Johnny Cash war einer der einflussreichsten Musiker des letzten Jahrhunderts. Musikexperte Matthias Huff hat hinter die düstere Fassade geblickt und ungeahnte Einblicke gewonnen, die das bisher unvollständige Bild der Musiklegende ergänzen und vertiefen.

  • Artikel-Nr.: 835374000
  • Verlag: adeo
22,00 € (DE)
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
22,70 € (AT)
29,70 CHF (CH)
Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

  • Artikel-Nr.: 835374000
  • Verlag: adeo

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Er war berüchtigt für Exzesse im Drogenrausch – und überzeugter Christ. Johnny Cashs Kindheit und Jugend waren geprägt von harter Arbeit auf den Baumwollfeldern Arkansas. Nach drei Jahren als Soldat in Deutschland wird er in den 50er-Jahren zum größten Rock ’n ’ Roll-Star neben Elvis Presley. Ende der 60er-Jahre erreicht er mit legendären Gefängniskonzerten seinen Karrierezenit.
Doch wer war der gläubige Mann hinter der düsteren Ausstrahlung? Matthias Huff, ein langjähriger Fan und Kenner der Szene, hat sich tief in das Leben des Musikers begeben und zwischen Höhenflügen und Abstürzen ungeahnte Ein-blicke gewonnen. Die inneren Kämpfe zwischen Sünde und Hoffnung auf Erlösung, die Johnny Cash fast zerrissen, konnten doch sein Vertrauen in Gott nicht erschüttern.
Seine Biografie zum 20. Todestag des Musikers liefert inspirierende Einblicke in das Leben von Johnny Cash, die das bisher unvollständige Bild des legendären Weltstars ergänzen und vertiefen.

 

Stimmen zum Produkt
  • 5 5
    PRO Medienmagazin:
    Huff gelingt es, Cashs christlichen Glauben zum Leuchten zu bringen, seine Leidenschaft für Jesus, und das trotz - oder gerade wegen - seiner vielen Eskapaden.

    Leserstimme:
    Eine unverzichtbare Lektüre für Musikliebhaber und Kulturinteressierte gleichermaßen.
    -
Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783863343743
  • Auflage: 2. Gesamtauflage (1. Auflage: 01.08.2023)
  • Seitenzahl: 224 S.
  • Maße: 13,5 x 21,5 x 1,9 cm
  • Gewicht: 372g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Biographien

  • Mit Schutzumschlag, durchgehend s/w bebildert

Passende Themenwelt zu diesem Produkt

Extras

Bilddatei
1.
Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Hier geht es in die Tiefe!

    von
    Ich bin schon lange ein Fan von Johnny Cash zu tun, was nicht nur an seinen eindringlichen Songs, sondern auch an seiner ganz besonderen Geisteshaltung liegt. Dazu gehört, dass Gott immer an seiner Seite war, ob auf der Bühne oder unterwegs.

    Und genauso ging der Sänger auch mit seinem Glauben um: da Gott immer bei ihm war, wurde er wieder und wieder erwähnt. Weniger auf eine missionarische Art und Weise denn als Bestandteil von Cashs Alltag: ohne Gott an seiner Seite lief nichts und war er nichts.

    In der Biographie von Matthias Huff steht dieser besondere Aspekt von Johnny Cashs Leben im Vordergrund und zwar nicht nur in der von mir erwähnten, allgegenwärtigen Art, die seinen Fans natürlich gegenwärtig ist.

    Denn; mit Gott ist nicht zu spaßen und im Laufe der Lektüre merkt der Leser mehr und mehr, was der Glaube für eine ernste Angelegenheit ist: Unter anderem wird Cashs Blick auf Jesus und die Bedeutung des Glaubens in zahlreichen Songs thematisiert. Auch die Rezeption des Sängers vor allem in Glaubensfragen kommt zur Sprache.

    Ein wichtiges Werk für alle, die Cash in seiner Gänze erfassen wollen!
  • 4/5 Sterne

    Johnny Cash als christlich geprägter Musiker

    von
    „Meine Arme“, sagte er, „sind zu kurz, um mit Gott zu boxen.“ (Seite 13)



    Meine Meinung

    Es ist nun inzwischen über vierzig Jahre her, daß ich Johnny Cash live auf einem Konzert in Mainz erlebt habe - und schon zwanzig Jahre sind seit seinem Tod vergangen. Zeit also, sich neben dem Hören seiner Musik auch etwas näher mit seinem Leben zu beschäftigen. Meine Kenntnis seiner Biographie beschränkte sich bisher weitgehend auf das, was im Film „I Walk the Line“ zu sehen war, so daß ich auf neue Erkenntnisse hoffte.

    Eines wurde mir recht bald klar: heutzutage hätte Johnny Cash keine Chance, denn er „hätte nicht einmal die erste Konzeptphase einer modernen marktforschungsgetriebenen Markenbildung überstanden.“ (vgl. S. 43) Hiermit ist allerdings auch eines der großen Probleme unserer Zeit angesprochen (was für meine Begriffe ganz allgemein Gültigkeit hat): heute sollen stets möglichst alle angesprochen werden, man will möglichst bei niemandem auch nur im Geringsten anecken. „Stromlinienform“ ist angesagt. Ein sehr großer Teil der ganz großen Künstler früherer Zeiten (aber beispielsweise auch Politiker etc.) hätte heute keine Chance. Was für ein Verlust! Wie gut, daß Johnny Cash (fast schon) aus einer anderen Zeit kommt.

    Wie der Untertitel des Buches zeigt, liegt ein (oder das) Hauptaugenmerk dieser Biographie auf dem Glaubensweg des Künstlers. Auch dieser war durchaus nicht geradlinig, sondern von vielen Höhen und Tiefen, von Seiten- und Irrwegen gekennzeichnet. Durchgehend jedoch läßt sich sagen, daß er ein gläubiger Mensch war, der dies auch in seiner Musik zum Ausdruck bringen wollte - so man ihn denn ließ. Was mich teilweise etwas irritiert hat, waren die vielen Bibelzitate im Buch, von denen mir von etlichen der Zusammenhang mit dem Buchtext nicht klar wurde. Teilweise jedoch waren sie eine gute Ergänzung, wenn sie in direktem Bezug zu Aussagen des Buches oder gar einigen behandelten Liedtexten standen.

    Apropos: immer wieder werden sehr starke Parallelen zwischen den Liedtexten und dem Leben von Johnny Cash gezogen. Manches Mal habe ich mich gefragt, ob da nicht zu viel Interpretation hineingelegt wird. Interessant für mich persönlich fand ich, daß Johnny Cash ein mehr oder weniger strenger Christ war, der sich jedoch nicht konfessionsgebunden fühlte, der wußte, daß er Fehler hatte und dennoch nie sein Christentum aufgegeben hat. Er konnte es sich offensichtlich auch leisten, durch sein öffentliches Bekenntnis finanzielle Einbußen hinzunehmen.

    Insgesamt fand ich das Buch gut lesbar und eine gute Mischung von (mir) bekanntem mit (für mich) völlig neuen Erkenntnissen über das Leben von Johnny Cash und June Carter Cash. Hängen bleiben wird bei mir sicherlich, daß Johnny Cash mehr Tiefs hatte, als mir bewußt war und daß das „glänzende Bild“ so manchen Riß bekommen hat. Was allerdings nicht bedeutet, daß ich seine Musik nun weniger mögen würde, eher im Gegenteil.



    Mein Fazit

    Eine gut lesbare Biographie über Johnny Cash, die den Schwerpunkt auf seine Glaubensreise mit ihren Höhen und Tiefen legt. Sicherlich nicht nur für Fans von Interesse.
  • 3/5 Sterne

    Eine musikalische Glaubensreise

    von
    Johnny Cash ist eine Legende in der Musikbranche und er begeistert auch heute noch seine Fans mit seinen Texten und Liedern. In der vorliegenden Biografie ermöglicht Matthias Huff einen Einblick in das Leben und Werden des Musikers, der sich aktiv von der dunklen Seite abgewendet hat und den Weg ins Licht gegangen ist.

    Das Cover ist insofern treffend gewählt, denn der Mann Johnny Cash wird von einer düsteren Aura umgeben, die ihn nie so ganz losgelassen hat. Auf dem Weg zum Weltstar lässt Cash nichts aus, was ihn von innen heraus zerstört - Alkohol, Drogen und der daraus folgende wiederkehrende Absturz. Aber eines ist immer da, nur zu Beginn nicht wirklich greifbar - sein christlicher Glaube. Bis eines Tages Cash sich bewusst gegen das Dunkle entscheidet und Halt in seinem Glauben an Gott findet. Zwar nicht immer unumstößlich, aber doch leitend und Weg weisend.

    Auch wenn Matthias Huff hier einen sehr detaillierten und aufschlussreichen Einblick in das Leben, Wirken und Glauben des Musikers ermöglicht, fehlt mir das gewisse Etwas, um mich in das Buch regelrecht fallen zu lassen. Die Biografie lebt nicht nur vom christlichen Glauben, sie ist auch randvoll mit Begriffen aus der Sparte des Rock 'n Roll, bewegt sich im Fachjargon der Musikbranche und dadurch lässt es sich für Nichtkenner:innen nur bedingt flüssig lesen. Zudem kommen die vielen Fußnoten dazu, die im EBook nicht direkt erklärt, sondern im Anhang erläutert werden.

    Der Lesefluss ist dadurch immer wieder ausgebremst, erhält aber durch die Auszüge aus den Bibeltexten, sowie einiger Lyrics wieder genügend Anreize, um weiter zu lesen. Die Songcover sind im auf dem EBook-Reader leider nicht farbig, sondern schwarz-weiß, wirken aber trotzdem auf die Betrachter:innen.

    Insgesamt eine interessante musikalische Glaubensreise, die bei den Fans von Johnny Cash für Begeisterung sorgen wird. Bei mir reicht es für neutrale 3 Sternchen
  • 3/5 Sterne

    Ein Buch für Kenner und Liebhaber

    von
    In diesem Buch geht es vordergründig um die Glaubensreise von Johnny Cash. Ich habe bisher keine Biografie von ihm gelesen und selbst den Film nicht gesehen. Bin also ein absoluter Neuling in seiner Welt. Die ersten vier Kapitel waren für mich sehr schwer zu lesen. Ich habe keinen roten Faden erkennen können, mir war nicht ganz klar um welche Passage in seinem Leben es sich handelt und was mir der Text sagen soll. Das wurde dann irgendwann besser. Trotzdem sollte man für das Buch eine große Affinität zu Johnnys Musik haben und sich auch etwas in seiner Musikszene auskennen.

    Als ich dann erstmal den Einstieg geschafft hatte, wurde mir das Buch zugänglicher und ich war doch überrascht was für eine Rolle der Glaube an Gott für Johnny gespielt hat und hier passt die Bezeichnung "Glaubensreise" wirklich sehr gut. Seine Entwicklung war für mich interessant und hat mir mal wieder vor Augen geführt, wie stark ich doch ein Urteil fälle und wie wenig demütig ich bin. Um hier nicht zu Spoilern werde ich weiter nichts dazu sagen.

    Zusammenfassend muss ich sagen, dass mich das Buch aber nicht ganz abgeholt hat. Insbesondere wegen des Schreibstils und der vielen Informationen über die Musikbranche. Ich denke aber, dass jemand der dort Zuhause ist, Freude an dem Buch haben könnte. Hervorheben möchte ich noch, dass es hin und wieder passende Bibelstellen gab, die Johnnys Lebensstationen gut eingerahmt haben.
  • 3/5 Sterne

    Johnny Cash - Sein Leben

    von
    Johnny Cash, wer kenn ihn nicht?

    In der vor uns liegenden Biografie werden wir mitgenommen in sein Leben voller Abgründe, Drogen und Alkohol. Dennoch leuchtet über allem die Gnade Gottes, die Johnny in seinem Leben immer wertvoller wurde.

    Johnnys Kinder- und Jugendjahre werden erzählt. Die Anfänge seiner Musik und Lieder, seine Ehe mit Vivian, die er jahrelang mit seiner späteren zweiten Ehefrau und Bandkollegin June betrogen hat.

    Trotz vieler Rückfälle hält er an seinem Glauben an Jesus Christus fest und schreibt viele Gospelsongs. Gott zieht ihn immer wieder in seiner großen Gnade zu sich zurück. Durch seine Lieder möchte er den Menschen die Erlösung durch Jesus Christus vor Augen stellen. Billy Graham wird ein guter Freund und Wegbegleiter für ihn.

    Der Schreibstil hat mir persönlich leider nicht zugesagt. Er war mir zu holprig und mit zu vielen "Fußnoten", die allerdings hinten im Buch eine große "Anmerkung" finden. Zwischendurch sind Bilder der jeweiligen Songcover abgebildet und vieles ist mit Bibelstellen untermalt.

    Mein Tipp ist, dass der Leser sich in der Rock ´n´Roll Musikbranche auskennen sollte, da viele Wörter davon in der Biografie verwendet werden. Einige englische Songtexte runden das Buch ab.

    Für Fans von Johnny Cah ist es sicherlich eine aussagekräftige Biografie und interessante Lektüre.
  • 5/5 Sterne

    „Wie Johnny Cash sein, das heißt: die dunkle Seite kennenlernen, zu Boden fallen, dann den Himmel berühren.“

    von
    Ich bin in den 80’igern auf Johnny Cash gestoßen. Songs wie „The Wanderer“ beeindruckten mich, seine Stimme faszinierte und die Texte waren richtig gut, aber da sang kein junger Mann, sondern jemand, der schon viel gesehen und erlebt hatte. Dass er schon als GI in Deutschland gedient hatte und vieles anderes über sein Leben, ist mir jetzt erst durch diese umfassende Biografie deutlich geworden. Ich hatte das Gefühl, dass dort jemand Lieder sang über Menschen, Gefühle und Gott, der schon viel erlebt und in dem Sinne auch viel durchgemacht hatte.
    Der Autor stellt den Menschen Johnny Cash in allen seinen Facetten vor. Vieles an Einzelheiten und Zusammenhängen sind mir erst durch dieses Buch erklärt worden und dadurch gewinnen die Songs von Johnny für mich noch mehr Tiefe, so dass ich in den letzten zwei Wochen so viele Lieder wieder gehört und von neuen liebgewonnen habe. Vieles habe ich bisher in den Texten überhört oder nicht wichtig gefunden, vieles hat jetzt tiefere Bedeutung bekommen. Ganz wichtig fand ich ebenso die vielen gemeinsamen Projekte mit Künstlern, die zu so vielen Auftritten und neuen Songs führten, hier konnte ich endlich alles nachlesen. Was mir aber besonders wertvoll in diesem Buch geworden ist, sind die Kapitel, in denen Johnny Cash und sein Glaube beleuchtet wird. Der Ausspruch: „Meine Arme sind zu kurz, um mit Gott zu boxen“ ist berühmt, aber Johnny Cash hat sein ganzes Leben mit Gott gerungen, auch wenn seine Arme zu kurz waren, konnte er es nicht lassen immer wieder vom Weg abzukommen und erneut die Arme Hilfe suchend auszustrecken. Dieser Teil ist mir besonders wichtig, da hier sowohl das Verlangen von Johnny Cash deutlich wird im Glauben zu wachsen als auch nahe beim Vater und Sohn zu sein. Gleichzeitig wird an seiner Biografie deutlich, was uns allen schon passiert ist, dass wir Gott vergessen und unseren eigenen Weg gehen wollen, das aber letztendlich nicht allein schaffen können und es hoffentlich irgendwann einsehen. Dieses Schema von Abfall von Gott und die Arme ausstrecken zu IHM hin, wenn es nicht mehr geht, ist nicht schwer nachzuvollziehen. Dies ist einfach unsere Natur. Wichtig ist auch, dass in diesem Buch nicht nur Johnny vorkommt, sondern auch seine Familie und vielen Menschen, die ihn begleitet haben.
    Ich kann diese Biografie nicht nur für Fans weiterempfehlen, auch andere interessierte Leser können hier vieles mitnehmen.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Feedback geben!